DC’s Nr. 7 – Jetzt geht es bei Wonder Woman & Captain Atom so richtig los

Wonder Woman und Captain Atom sind zwei Serien, die ich bis jetzt zwar gelesen habe, die mich aber noch nicht wirklich überzeugen konnten.

Captain Atom war nie einer meiner Lieblings-Charaktere, deswegen hatte ich vom Neustart auch nicht besonders viel erwartet, aber da er in der Vergangenheit eng mit der Justice League verknüpft war, habe ich die Serie in mein Abo genommen.

Bildquelle
Ganz ehrlich, Teil 1 – 6 waren in meinen Augen ziemlich lahm und mit dem Zeichenstil konnte ich mich nicht anfreunden. Die Nr.7 hat meine Meinung aber geändert.  Sowohl die Story, hier wird hauptsächlich die Vergangenheit von Captain Atom beleuchtet, als auch der Teaser auf das nächste Heft haben mich voll überzeugt.

Wenn DC die Nr.7 mit der Nr.1 getauscht hätte, wäre meiner Meinung nach Captain Atom wesentlich erfolgreicher gestartet. Die Entwicklungen bis zur Nr.6 kann man getrost übergehen und jetzt scheint der perfekte Moment für einen Einstieg in die Serie zu sein. Wer ist der Typ, der genauso wie Atom aussieht? Damit wird es in Teil 8 weitergehen und ich bin wirklich gespannt darauf. Kein wirklich innovativer Teaser, aber so wie er inszeniert worden ist, können wir glaube ich noch einiges erwarten.

Bildquelle

Wenn ich von Captain Atom bisher nicht angetan war, hat mich Wonder Woman total enttäuscht. Man muss sich nur einmal an die Infinite und Final Crisis erinnern und vor Augen halten, wie vielschichtig die Figur Wonder Woman war. Doch seit dem Neustart…langweilig. Viele haben das anders gesehen, aber ich konnte der neuen Positionierung nichts abgewinnen. Bis die Nr.7 kam. Anders als bei Captain Atom, ist hier aber wohl eine gewisse Eingewöhnungsphase nötig gewesen. Die Story geht immer noch im gleichen Stil weiter, aber die Charaktere werden einem immer vertrauter und wie Wonder Woman mit ihren Begleitern auf die verstoßenen Söhne der Amazon trifft, war doch schon ziemlich groß. Auch hier bin ich sehr gespannt auf die Nr.8. Um alles zu verstehen, sollte man sich aber auch die bisher erschienenen Hefte zu Gemüte führen, sonst gibt es ein paar Probleme der Story zu folgen.

Kriegen jetzt auch weitere Serien die Kurve?

Neben Wonder Woman und Captain Atom, finde ich aktuell auch Flash und Green Arrow, ziemlich langweilig. Eigentlich unfassbar, Flash und Green Arrow langweilig?

Leider ja. Flash könnte eines der Zugpferde für DC werden bzw. müsste es sein. Was hat der schnellste Mann der Welt nicht alles schon erlebt, oder besser vor dem Neustart erlebt. Den seit DC The New 52 ist bisher nichts passiert. Ich beziehe mich hier auf die Einzel-Serie von The Flash, bei Justice League ist das alles vollkommen in Ordnung.

Und Green Arrow erst…wo ist der Outlaw unter den Superhelden geblieben? Ich sag nur „Cry for Justice“ oder „Brightest Day“. So will ich Oliver Queen sehen und nicht den Standard-Milliardär, der ein nichtssagendes Tech-Unternehmen leitet und von ein paar Straßenschlägern an den Rand einer Niederlage gedrängt wird.

Aktuell wurden beide Serien von Aquaman hinter sich gelassen und das soll was heißen. Bei Green Arrow setzt DC nun auf ein neues Kreativ-Team, also drücke ich die Daumen, dass es hier jetzt voran geht und bei Flash, sollte sich DC einfach mal daruaf besinnen, was den Charakter zu dem gemacht hat, der er vor dem Neustart war. Flash an die Wand zu fahren ist eigentlich nicht möglich, hier gibt es so viel Potenzial, welches einfach nur ausgenutzt werden muss.

In diesem Sinne, es geht voran und das hoffentlich auch bei weiteren Serien!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s